Feuerwehrmuseum-Finsterwalde



  • befasst sich mit der Geschichte des Feuerlöschwesens in der Stadt Finsterwalde sowie des Umlandes von der Gründung im Juni 1872 bis heute
  • gibt Einblick in die Entwicklung der Löschtechnik und -geräte sowie der Löschverfahren der Feuerwehren im Laufe der Jahrhunderte
  • verfügt über Technik, Geräte sowie Ausrüstungsgegenstände und Bekleidung der Feuerwehren

 350 Quadratmeter Ausstellungsfläche 


Im Feuerwehrmuseum sehen Sie:  wasserführende Armaturen, Funk- und Alarmierungstechnik verschiedener Zeiten, unterschiedliche Atemschutzgeräte und Kleingeräte zur Brandbekämpfung , tragbare Leitern verschiedener Arten, Wasserfass zweirädrig fahrbar, Handdruckspritzen – 2-und 4-rädrig in unterschiedlichen Bauarten und Jahren, Steiger- und Angriffswagen, Tragkraftspritzen und Anhänger in verschiedenen Baumustern und Jahren. 

Weitere Einblicke in unser Museum folgen.


News


DANKE❗️

Finsterwalde 


Es war eine Mega Premiere vom 1.Osterfeuer an unseren Feuerwehrmuseum
Bei besten Wetter konnten wir mit Euch diese Veranstaltung durchführen und in die lachenden Augen unserer kleinsten Besucher schauen.

Ein weiterer Großer Dank geht an alle Partnerinnen und Partner unserer Mitglieder, der Jugendfeuerwehr Finsterwalde Mitte und allen weiteren Helfern für die Umsetzung.
 

 


𝐁𝐞𝐬𝐮𝐜𝐡𝐞𝐫𝐫𝐞𝐤𝐨𝐫𝐝 𝐢𝐦 𝐅𝐞𝐮𝐞𝐫𝐰𝐞𝐡𝐫𝐦𝐮𝐬𝐞𝐮𝐦 

 Das Feuerwehrmuseum Finsterwalde hat im vergangenen Jahr einen Besucherrekord verzeichnen können.
Mit 6️238 Gästen ist es das bislang erfolgreichste Jahr gewesen.

Publikumsmagnete im Jahr 2023 waren :

* Ganztagsöffnungen zum Brandenburg-Tag
Sonnabend = 2663 Besucher
Sonntag = 2028 Besucher
* 1.Halloween im Feuerwehrmuseum
450 Besucher
* Tag des offenen Denkmals
130 Besucher

Eine komplette Zusammenfassung und einen Bericht zum vergangenen Jahr gibt es im Stadtanzeiger Finsterwalde (Ausgabe 1/2024).

Wir bedanken uns bei allen Gästen für das erfolgreiche Jahr 2023 !
 


Neue Reifen für unseren Ausrückedienstwagen AdW Wartburg 353 


Die Firma PNEUHAGE Reifendienste Ost GmbH Schwarzheide sponserte 
4️ neue Reifen inklusive Reifen auswuchten und Montage.

Herzlichen Dank an das gesamte Team 🤝 vom Feuerwehrmuseum Finsterwalde für diese tolle Unterstützung!
 


Das Feuerwehrmuseum im Wochenkurier

 Ein Bericht über unser Feuerwehrmuseum ist im Wochenkurier-Elbe Elster📰 [Ausgabe Finsterwalde] auf Seite 3 erschienen .
Wer noch nicht den Artikel lesen konnte oder keine Zeitung bekommen hat, besteht hier die Möglichkeit auf einen kleinen Einblick. Ebenfalls gibt es im folgenden Link die E-Paper Ausgabe 🖥 :
 https://wi-paper.de/show/c06f91f8e00e/epaper
 


Informationen für Blaulichtfotografen "Blaulichtspotter" 🚒 🎥

Ein Fototermin ist aus organisatorischen Gründen leider nicht immer kurzfristig möglich.

Besteht Interesse ❔️
Hier ein paar Hinweise:
➡️ Termine bitte min. 14 Tage vorher beantragen bzw. Terminvorschläge einreichen
➡️ Fototermine werden immer auf dem Gelände vom Feuerwehrmuseum durchgeführt
➡️ Über 1, 2 Fotos für unsere Nutzung wären wir dankbar 🙂
➡️ Anmeldung / Fragen über unsere Social-Media-Kanäle (Instagram📸 | Facebook) oder per Homepage (Kontaktformular). 


 Besucherinformationen 


Öffnungszeiten des Museums

Das Museum ist für Sie jeden Sonntag von 10 bis 12 Uhr und auf Anfrage geöffnet. Gern öffnen wir darüber hinaus, auf Anfrage und nach vorhergehender Terminabsprache,
unser Museum für Gruppen oder Vereine.
Informationen für Vereine unter "Events".
 

Führungen im Museum

Führungen sind nach Voranmeldung möglich.
Buchungen und Absprachen unter "Kontakt".

 
Eintritt und Barrierefreiheit

Der Eintritt für das Museum ist frei. Wir freuen uns natürlich jederzeit über eine kleine Spende im Spendenlöscher. 
Das Museum verfügt über einen extra Eingang und ist somit auch im Erdgeschoss mit Kinderwagen und Rollstuhl erfahrbahr.

AN- UND AB‌REI‌SE 

Für die Anreise zum Museum stehen Ihnen verschiedene Wege offen. Sie können uns mit dem Auto, mit dem Bus oder mit der S-Bahn bequem erreichen.

Mit dem PKW :  Adresse und Karte zur Anfahrt unter Kontakt & Links .
Parkplätze stehen in der Geschwister-Scholl-Straße und bei den Stadtwerken Finsterwalde kostenlos zur Verfügung.

Mit dem Zug : Das Museum ist gut angebunden und mit dem RE 10 und RE 43 erreichbar.
Das Museum ist vom Bahnhof in ca. 20min zu Fuß zu erreichen.

Mit dem Bus : Ab Bahnhof / Busbahnhof fährt die Stadtlinie "SängerStadtBUS" 551 bis zur Haltestelle LANGE STRAße -> zu Fuß 5min bis Museum.
Mit den "PlusBUS" 579 und den Linien 550,558 bis zur Haltestelle RUE DE MONTATAIRE" -> zu Fuß nur ca. 3min bis zum Museum.

Sie können gerne die Seite VBB-Fahrinfo zur Planung und Anreise nutzen.